Glaubwürdigkeit und Veränderung – ein Beispiel

Veränderungen sind eine Funktion der Dringlichkeit. Grundsätzlich hat keiner Veränderungen gerne. Wird aber der Druck auf das bestehende System zu hoch, werden Veränderungen unvermeidlich. Ein sehr plastisches Beispiel liefert die katholische Kirche bzw. der neue Papst. Die Schlagzeilen schlugen in den letzten Jahren hohe Wellen. Dann kam der neue Papst. Schon mit der Namenswahl hat er ein Exempel statuiert: Franziskus. Der, der sich um die Armen bemüht. Das hat er sich auf die Fahne geschrieben und das lebt er auch. Glaubwürdig. Bisher verzichtet er auf päpstliche Gewänder, lebt im Gästehaus statt im Palast, fährt nach Lampedusa und nutzt einen kleinen Fiat. In kürzester Zeit hat er durch seine gelebte Ehrlichkeit, seine Authentizität, das Image der katholischen Kirche positiv beeinflusst. Veränderung möglich gemacht. Zu seinen Audienzen und Sonntagsgebeten strömen mehr Menschen denn je.

Fridolin Dietrich

Fridolin Dietrich

Markenberater bei Dietrich Identity
Der Diplom Kaufmann und Organisationspsychologe ist Günder von Dietrich Identity und verfügt über zwei Jahrzehnte internationale Praxiserfahrung in Industrie und Beratung. Sein Motto: "Wir verkaufen ein Produkt, dass jedes Unternehmen braucht, aber wenige haben. Echte Werte."
Fridolin Dietrich
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.