CASE STUDY | MARKENIDENTITÄT FELIX BURDA STIFTUNG

Vom Markenkern über die Haltung zum Design und zur Kampagne

Projektanlass

15-jähriges Stiftungsjubiläum

Imageanalyse

Neuer Markenauftritt

Grundlage für Kampagne

Projektleistungen

qualitative Markenanalyse

Auswertung und Schlussfolgerungen

Visionsentwicklung

Positionierung

Markenidentität

Namensentwicklung

Logodesign

Jubiläumsveranstaltung BMW Welt

Die Leitidee 

Die Felix Burda Stiftung versteht sich als Bindeglied zwischen Multiplikatoren, Ärzten, Öffentlichkeit, Wirtschaft und Politik. So verbindet sie die wichtigsten Treiber zum Thema Darmkrebsprävention.

Die Haltung wird durch den Markenkern deutlich. Sie sind die smarten Rebellen, die mit allen Bereichen des Gesundheitssystems sprechen, um gleiche Chancen für alle zu ermöglichen.

„Dietrich Identity hat uns bei der Entwicklung unserer neuen Markenidentität der Felix Burda Stiftung hervorragend beraten. Erst durch Dietrich Identity wurden wir uns unserer Markenwerte überhaupt bewusst und aufgrund der geführten Einzelinterviews von Dietrich Identity wissen wir heute zum Beispiel auch, dass wir durchaus selbstbewusster zu unseren Erfolgen stehen dürfen. Diese Erkenntnisse, sowie diese erste Markenpositionierung haben maßgeblich dazu beigetragen, unser neues Corporate Design zu entwickeln und weitere Maßnahmen zu veranlassen. Wir danken Fridolin Dietrich und seinem sympathischen Team für ihr hohes persönliches Involvement und die kollegiale Arbeitsatmosphäre. Es hat nicht nur Sinn, sondern auch Spaß gemacht.“