Jeder kann Gefühle und Eigenschaften mit Farben verbinden. Über Farben und deren Wirkung reden wir alle gerne. „Grün“ ist die Farbe der Hoffnung, sagen wir. Aber verbinden viele nicht auch „grün“ mit dem Giftigen? „Rot“ ist die Farbe der Liebe, „Gelb“ die Farbe der Eifersucht. „Rosa und Orange“? Steht für das Süße. Eleganz? „Schwarz“ und „silber“. Farben und Empfinden gehören zusammen auch wenn sie manchmal ganz gegensätzlich sind, wie „rot“ das der Liebe ebenso zugeordnet wird, wie dem Hass.

Wir verbinden mit den Farben vielfältige unterschiedliche Erfahrungen. Oft entscheidend ist, in welchem Kontext wir die Farbe wahrnehmen. Der Kontext definiert die Farbwirkung und sagt uns ob die Farbe real oder symbolisch gemeint ist. In unserem Kulturkreis ist „grün“ die Farbe der Natur, bei Wüstenvölkern die Farbe des Paradieses. Im Islam die heilige Farbe. Aber wir werden auch „grün vor Neid“ oder wir werden „nicht grün“ mit einer Person. Die symbolischen Farbwirkungen entstehen aus Verallgemeinerungen, der Abstraktion der psychologischen Farbwirkungen, daher gehören psychologische und symbolische Wirkung zusammen.

Mit dem folgenden Farbkreis stellen wir euch einige Farben und ihre psychologische Wirkung bzw. ihre Assoziationsräume vor.

Eine spezielle Wirkung hat die Farbe bei Logos. So hängt die Kaufentscheidung beim Kunden hängen stark mit der psychologischen und symbolischen Farbgestaltung zusammen. Das lässt sich natürlich nutzen, um ein Logo oder eine Brand optimal zu vermarkten. Silber zum Beispiel wird heute oft im Beauty-Sektor verwendet, da es mit Reichtum und Luxus assoziiert wird. Bei internationalem Einsatz hilft es natürlich bewusst zu sein, welche symbolische Bedeutung deine Logofarben in anderen Kulturen haben können. Ein bekanntes Beispiel ist, dass Weiß in den meisten westlichen Kulturen für Reinheit steht, während es in einigen östlichen Kulturen den Tod symbolisiert.

 

 

 

 

Fridolin Dietrich

Fridolin Dietrich

Image und Markenberater bei Dietrich Identity
Der Diplom Kaufmann und Organisationspsychologe ist Günder von Dietrich Identity und verfügt über zwei Jahrzehnte internationale Praxiserfahrung in Industrie und Beratung. Sein Motto: "Ein Logo ist ein Kennzeichen. Eine Marke hat Werte und Haltung."
Fridolin Dietrich
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.