Europameisterschaft – Markenspektakel und Markenkommunikation

 

„Deutschland ist zurück im Fußball-Himmel!“ – so beendete Fußball-Kommentator Tom Bartels das WM-Finale Deutschland vs. Argentinien. 2 Jahre nach dem WM-Spektakel 2014 steht die Fußball-Europameisterschaft wieder vor der Tür. Eine Veranstaltung wie diese ist dabei ein wahres Feuerwerk geballter Markenkommunikation.

Verbände wie der Deutsche Fußball-Bund (DFB), Real Federación Española de Fútbol (RFEF) oder Fédération Française de Football (FFF) stehen als Verbandsmarken hinter den antretenden Teams. Hierbei sind an der Europameisterschaft 2016 24 Verbände der teilnehmenden Teams beteiligt. In einem anderen Blogbeitrag haben wir die Marke DFB genauer durchleuchtet.

LogosFußballverbände600px-UEFA_logo

Neben den nationalen Fußballverbänden tritt natürlich auch die Marke UEFA als Organisator auf. Neben der EM ist die UEFA auch Gastgeber der Champions League und der Europa League. Auch sie kommuniziert unter eigenem Logo, mit eigenen Botschaften. So setzt sich die UEFA aufmerksamkeitsstark gegen Rassismus ein. Der folgende Spot läuft vor jeder UEFA-Veranstaltung.

 

Des weiteren gibt es für jede Meisterschaft ein eigenes Logo, Maskottchen, EM-Ball usw. Alle 4 Jahre wird die Europameisterschaft so durch ein anderes Design visualisiert. Der Wortanteil der Wortbildmarke kennzeichnet dabei die UEFA, das entsprechende Jahr und den Veranstaltungsort. Der Bildanteil symbolisiert das Gastgeberland – hierbei werden meist Symbole und Farben des Gastgeberlandes eingesetzt. So präsentiert sich die Europameisterschaft 2008 in Österreich/Schweiz in einem ganz anderen Design, wie die Europameisterschaft 2012 in Polen/Ukraine oder 2016 in Frankreich.

EM_Marken

Neben der UEFA,  und den 24 Fußball-Verbands-Marken kommunizieren 16 weitere Marken in den Stadien der 4-järlichen Veranstaltung, darunter 10 internationale, sowie 6 nationale Sponsoren. Das Sponsorrecht, mit der Veranstaltung zu werben ist dabei sehr exklusiv. So werden z.B. vor einer Partie die Taschen der Fans nicht nur nach gefährlichen Gegenständen abgesucht. „Fremde“, sichtbare Logos (z.B. auf Fahnen) dürfen nicht mit ins Stadion gebracht werden. Außerdem sind zahlreiche Gestaltungselemente markenrechtlich geschützt. Auch Begriffe wie EURO 2016, UEFA Euro 2016 oder FRANCE 2016 sind markenrechtlich europaweit oder international geschützt. Die folgende Tabelle listet die diesjährigen Sponsoren auf.

EM_Sponsoren

Wer als Nicht-Sponsor zur EM wirbt, muss klare Richtlinien einhalten – ansonsten drohen rechtliche Konsequenzen und hohe Kosten – genau informieren ist deshalb enorm wichtig. Wir teilen Ihnen heute schon 5 Dinge mit die Sie auf keinen Fall tun sollten.

5 Dinge, die Sie bei der Werbung zur EM keinesfalls tun sollten:

  1. Die Logos der UEFA oder der EM2016 sind eingetragene und geschützte Marken. Solange Sie über keine Lizenz verfügen, dürfen Sie die Logos in Ihrer Kommunikation nicht einsetzen.
  2. Auch andere geschützte Marken wie das Maskottchen (Super Victor) oder den EM-Pokal dürfen Sie nicht in Ihrer Kommunikation abbilden. Markennamen wie z.B. UEFA EURO 2016, EURO 2016 oder FRANCE 2016 sind europaweit oder international geschützt. Auch diese sollten Sie nicht für Ihre Kommunikation heranziehen.
  3. Auch Gewinnspiele, bei denen es EM-Eintrittskarten zu gewinnen gibt, dürfen nur die offiziellen Sponsoren veranstalten. Für alle anderen ist die Nutzung einer Eintrittskarte für gewerbliche Zwecke tabu.
  4. Sportwetten während der EM sind den Glücksspielen zuzuordnen. Um diese durchführen zu dürfen, benötigt man eine entsprechende Erlaubnis der Landesregierung.
  5. Sie dürfen darüber hinaus keine Hinweise oder Aussagen treffen, die den Eindruck erwecken lassen, Sie seien offizieller Sponsor der EM.

 

Quellenverzeichnis: 

DFB-Logo: http://dfbprogressive.unasmedia.at/wm2011_podcast/dfb_logo.jpg
FFF-Logo: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/3/38/FFF.svg/2000px-FFF.svg.png
RFEF-Logo: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/d/d2/RFEF_logo.svg/440px-RFEF_logo.svg.png
UEFA-Logo: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/b/b5/UEFA_logo.svg/600px-UEFA_logo.svg.png
Logo Euro2016: http://vignette1.wikia.nocookie.net/logopedia/images/4/4c/UEFA_Euro_2016.png/revision/latest?cb=20130626131816
Logo Euro 2012: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/6/6d/Fußball-Europameisterschaft_2012_Logo.svg/220px-Fußball-Europameisterschaft_2012_Logo.svg.png
Logo Euro 2008: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/en/thumb/2/29/UEFA_EURO_2008_New_Logo.svg/807px-UEFA_EURO_2008_New_Logo.svg.png
Maskottchen 2012: http://mediadb.kicker.de/news/1000/1020/1100/28000/artikel/750636/maskottchen-1301666807_zoom23_crop_800x600_800x600+143+27.jpg
Maskottchen 2008: http://www.tagesspiegel.de/images/em-2008-austragungsort-oesterreich-schweiz-maskottchen-trix-und-flix/1736776/4-format10.jpg
Maskottchen 2016: http://www.fooneo.de/wp-content/uploads/2014/11/EM2016-Maskottchen-702×336.jpg
EM Ball 2008: http://www.spox.com/de/sport/fussball/em2008/0806/Bilder/europass-514.jpg
EM Ball 2012: http://cdn1.pri.org/sites/default/files/migration/PriMigrationsDamanticWordpressAttachmentsImagesMigration/www.theworld.org/wp-content/uploads/Soccer-Ministry-of-Foreign-Affairs-of-the-Republic-of-Poland.jpg
EM Ball 2016: http://www.fooneo.de/wp-content/uploads/2015/11/EM-2016-Ball-Beau-Jeu-01.jpg

Andreas Lenz

Andreas Lenz

Digital Planner bei Dietrich Identity
Andreas Lenz ist Diplom Kommunikationswirt und hat einen Bachelor-Abschluss in Management & Marketing, der Steinbeis SMI. Mit Leidenschaft und neuen Impulsen berät und begleitet er unsere Kunden in der Entwicklung digitaler Strategien, dem Monitoring und der Markenführung ihrer Marken in sozialen Netzwerken.
Andreas Lenz

Letzte Artikel von Andreas Lenz (Alle anzeigen)

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.