Null Bock auf Weihnachten? Dann machen Sie es wie der Grinch. Seien Sie authentisch und pflegen Sie Ihre Anti-Haltung. Was dafür wichtig ist, verrät uns das grüne Ungetüm in unserem fiktiven Weihnachtsinterview.

#1: Weihnachten scheint eine positive Wirkung zu erzielen, warum nicht bei Ihnen?

Sie wissen für was ich stehe? Ich habe in meiner Kindheit keine guten Erfahrungen mit Weihnachten gemacht und letztendlich beschlossen, dass das „Fest der Liebe“ völlig überflüssig ist…

 

#2: Was meinten Sie mit Ihrer anfangs formulierten Frage („Sie wissen für was ich stehe?“)?

Ich rede von der Marke „Grinch“, d.h. welche Werte und Haltung ich seit Jahren vertrete und wie ich sie nach innen und außen lebe. Wie kann ich nach außen kommunizieren, dass ich Weihnachten boykottiere, wenn ich im inneren eigentlich ein Weihnachts-Liebender bin?

 

#3: Das heißt, dass Sie Weihnachten ablehnen müssen, weil Sie dadurch Bekanntheit erlangt haben?

Ich würde es nicht in Ihrem Wortlaut formulieren, aber Sie denken in die richtige Richtung. Es gab für mich eine klare Ansicht über Weihnachten, die sicherlich durch meine Kindheit geprägt ist, aber auch heute noch für mich stimmt. Unabhängig von allen Veränderungen, die Besinnung auf die wahren individuellen Werte, bzw. grundlegende Haltung ist zweifelslos notwendig, um seine Identität nach außen kommunizieren zu können und mit sich im inneren Einklang zu sein.

 

#4: Sie beziehen sich stark auf die Thematik „Marke“, sind Sie in diesem Bereich belesen?

Nein, aber auch der „Grinch“ ist nicht beratungsresistent und macht sich Gedanken über Authentizität. Ich bin mir meinem Identitätskern bewusst und kommuniziere diesen eindeutig, verständlich und verbindlich nach außen. Nur so kann die Marke „Grinch“ erfolgreich existieren und mal ehrlich, was wäre Weihnachten ohne mich?

Resultat unseres Interviews mit dem Grinch? Individuelle Werte definieren und leben, für einen authentischen Markenauftritt. Wenn auch Sie an Werte-Arbeit interessiert sind, kontaktieren Sie gerne unser Team bei Dietrich Identity!
Johanna Schubert
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.