Die lebenslange Identität

 

be-511549_640

 

Für jeden Einzelnen beginnt die Identität bereits ab der Geburt. Mit der Bestimmung des Vornamens durch die Eltern, erhält das Kind seine namentliche Identität, die es sein ganzes Leben lang begleitet. Namen sind aber nicht gleich Namen. Sie stehen für eine bestimmte Bedeutung, für eine bestimmte Identität. Eltern legen damit bereits den ersten Grundstein für die Identität ihres Kindes.

Einige geben einen bestimmten Vornamen an nachfolgende Generationen weiter, um den historischen Zusammenhang oder die Zugehörigkeit zu verdeutlichen. Andere wiederrum möchten damit ein bestimmtes Ereignis oder eine Eigenschaft zum Ausdruck bringen. Oder die Namensgeber lassen sich durch modische Namen inspirieren. Frühere angesagte Namen wie Bärbel, Klaus, Maria, Adalbert treffen heute im Zuge der Globalisierung auf Maddox, Justin, Cosma und andere. Namen bestimmen ein Stück weit das Wesen der Person – ein alltäglicher Name ist durchaus einfacher, als ein ausgefallener Name, für den man sich häufiger rechtfertigen muss.

So geht es auch Unternehmen: ein neuer Name soll Ausdruck verleihen, vor allem über das Unternehmen an sich oder ein bestimmtes Produkt. Der Name bestimmt auch hier ein Stück weit das Unternehmen, denn auch hier gilt: je einfacher, desto unkomplizierter. Je ausgefallener, desto erklärungsbedürftiger. Beides kann reizvoll sein. Ein einfacher Name leuchtet schnell ein und wird gemerkt, ein auffälliger Name kann kompliziert sein und nicht merkfähig, aber andererseits durch die Auffälligkeit dennoch gemerkt werden.

 

Die Frage ist: was und wer will man sein? Vor allem spielt aber die Frage ‚WIE will man sein?’ eine zentrale Rolle einer jeden einzelnen Identität. Seine Stärken und Potentiale sollte man sich bewusst machen, vor allem seine Einzigartigkeit herausarbeiten. So hat jeder als Grundlage für seinen Namen noch die Aufgabe herauszufinden, was ihn oder das Unternehmen besonders macht. Findet man seine Einzigartigkeit, kann man sich auch leichter in der Gesellschaft -als Person- oder am Markt -als Unternehmen- positionieren und sich mit dem WIE deutlich hervorheben.

 

Bei Unternehmen und Produkten funktioniert diese Entwicklung sehr gut mit einem Namensfindungs-Workshop. Strategische Überlegungen an einem Tag, mit großer Wirkung – einfach und effektiv. Ich unterstütze Sie gerne in Ihrer Entwicklung: im ersten Schritt mit einer Checkliste zur Namensfindung und im zweiten Schritt mit, auf Sie zugeschnittenen, Namensvorschlägen. Kontakt.

Stefanie Schatz

Stefanie Schatz

Beraterin bei Dietrich Identity
Ihren Magister in Sprachwissenschaften und Psychologie hat sie um ein Diplom als PR-Beraterin erweitert. Heute teilt Stefanie Schatz ihre Erfahrungen auch als Dozentin an diversen Akademien.
Stefanie Schatz
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.