Messe

Ultramarinblau, königsblau, preußischblau – die Farbe blau steht für Ruhe, Seriosität und Verlässlichkeit. Diesen Eigenschaften vertrauen viele bekannte Marken wie Nivea, VW, die Deutsche Bank und die Allianz. Auf einer klassischen Industriemesse wie der MOTEK wirken die oft in blau-weiß gehaltenen Messestände wenig differenzierend. Selten fällt in den riesigen Hallen auf der Stuttgarter Messe ein Stand auf, der zwischen schwenkenden Roboterarmen, Steckverbindungen und glänzenden Metallwerkzeugen das Auge überrascht.

Mutig sein und hervortreten

Es ist eine Frage des Budgets und der Corporate Identity (CI) des Unternehmens, werden die Meisten sagen. Ja, das ist auch richtig! Aber warum nicht mal mutig sein und aus der Masse hervortreten? Ein erfolgreicher Messeauftritt ist mehr als eine einfache Produktpräsentation. Messeauftritte sind wichtige Kommunikationsmittel! Sie sind Mittel zur Kundenbindung und bieten eine interessante Plattform, um bestehende Kontakte zu intensivieren oder neue Kunden zu gewinnen.

Schaffen Sie Messeerlebnisse!

Ein Unternehmen, das wirken will, sollte bei der Gestaltung des Standes Wert auf Details legen. Ein überzeugender Messestand ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass Besucher auf die Firma aufmerksam werden. Wenn Sie einen attraktiven Messestand gestalten und damit möglichst viele Besucher anlocken wollen, dann sollten Sie Mut zur Farbe beweisen. Natürlich im Rahmen des Corporate Designs. Bieten Sie mehr als bloßes Infomaterial. Schaffen Sie Erlebnisse! Die Leute mögen es, Dinge in die Hand zu nehmen, etwas selbst auszuprobieren oder zumindest bei einem spannenden Prozess zusehen zu können. Ein Trend, der sich in diesem Kontext gerade rasant etabliert: Die virtuelle Realität, die es dem Messebesucher ermöglicht, in eine völlig andere Welt einzutauchen.

Inszenierung von Produkt und Marke

Gerade auf konservativen Industriemessen wie der Motek, geht es häufig monoton zu. Der klassische Messestand wirkt oft kühl, distanziert und fast schon makellos. Zeit, etwas zu ändern! Sie brauchen Elemente, die Ihrer Kommunikationsarbeit auf der Messe eine individuelle, unverwechselbare Prägung geben. Produkt und Marke auf dem Messestand zu inszenieren ist ein erfolgreiches Mittel, aber nur, wenn das Design nicht Selbstzweck, sondern Ausdruck des Selbstverständnisses der Marke ist.

Kür auf dem Weg zur Differenzierung

Die Umsetzung des bestehenden Corporate Designs in Bezug auf den Messestand steht dabei im Fokus. Nur ein inhaltlich gestütztes Corporate Design kann helfen, das Unternehmensselbstverständnis zu verstehen, zu vermitteln, verbal zu verdeutlichen und auf der Messe visuell zum Ausdruck zu bringen. Ein profilierter Messeauftritt ist daher mehr als Inszenierung, es ist die Kür auf dem Weg einer Marke zur Profilierung und Differenzierung und damit zum messbaren Erfolg. Das alles sollte natürlich Teil Ihrer Corporate Identity sein.

Möchten Sie Ihre Corporate Identity überarbeiten? Brauchen Sie neue Impulse für Ihre Markenarbeit? Sprechen Sie uns gerne an.

Susanne Engelke

Neugeschäft & PR bei Dietrich Identity
Sie ist seit über 20 Jahren Kommunikatorin aus Leidenschaft. Nach Stationen bei der FUNKE Mediengruppe, der FOM Hochschule und als PR-Beraterin bringt sie jetzt die Public Relations der Kunden von Dietrich Identity nach vorne.
Susanne Engelke
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.