Der Co-Brand Award 2014

Der alljährliche Co-Brands Award findet am 5.Mai.2014 in Hamburg statt. Doch bevor wir etwas über den Award erzählen, erklären wir noch kurz das Wort Co-Branding.

Von Co-Branding spricht man, wenn sich zwei oder mehr etablierte Marken zusammentun, um eine bessere Vermarktung eines oder mehrerer Produkte zu erzielen. Das Ziel ist hierbei ein beidseitiger Austausch von Qualitätsversprechen und Image-Transfer.

Beispiele von erfolgreichen Co-Branding-Projekten ist beispielsweise Fruity Smarties. Hierbei kooperierten zwei Konkurrenten miteinander, um ein neues Produkt zu schaffen. Als Grundlage nahm man die üblichen Schokolinsen von Nestlé. Doch statt der gewohnten Schokolade füllte man die Linsen mit Haribo Golbärchen. Ein neues Produkt ist durch erfolgreiches Co-Branding entstanden. Nivea-Lotionen als Zugabe zu verschiedenen Markenrasieren – Co-Branding. Die FC Bayern Sparkarte der Hypovereinsbank – ebenfalls Co-Branding. Der Philadelphia-Milka-Brotaufstrich oder Ferrari-Turnschuhe von PUMA – Co-Branding. Viele etablierte Marke betreiben Co-Branding um mit einem doppelten Qualitätsversprechen den Günstig-Anbietern aus Asien entgegenzuwirken und die Vermarktungskosten zu halbieren.

Für den diesjährigen Co-Brands Award sind drei Markenkooperationen nominiert. Bereits zum vierten Mal werden verschiedene Markenkooperationen nach unterschiedlichen Kategorien wie beispielsweise Brand-Fit oder Kreativität von einer Fachjury prämiert. Beim diesjährigen Award stehen im Finale:

 1. Commerzbank und Universal Music Group & Brands

2. Comma und Gruner & Jahr mit der Kooperation „Gala Collection comma“

3. WMF und Teekanne mit der Kooperation „Kurze Tage länger genießen“

Des weiteren findet im Rahmen von Co-Brands eine Art Netzwerk-Veranstaltung statt. Hierbei können sich potentielle Kooperationspartner austauschen, kennen lernen und im besten Fall kooperieren. Bekannte Brands wie BMW, O2, WMF oder der Zeit-Verlag haben bereits zugesagt. Interessenten können sich noch bis 2.Mai.2014 anmelden. Mehr zum Award und der Veranstaltung finden Sie auf www.co-brands.de.

 

Andreas Lenz

Andreas Lenz

Digital Planner bei Dietrich Identity
Andreas Lenz ist Diplom Kommunikationswirt und hat einen Bachelor-Abschluss in Management & Marketing, der Steinbeis SMI. Mit Leidenschaft und neuen Impulsen berät und begleitet er unsere Kunden in der Entwicklung digitaler Strategien, dem Monitoring und der Markenführung ihrer Marken in sozialen Netzwerken.
Andreas Lenz
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.