Wie man Wasser zu Gold verwandelt

Was Marken bewirken können – Am Beispiel Voss Mineralwasser

Jesus verwandelte Wasser zu Wein. Voss verwandelt Wasser in reichlich Bargeld. Bis zu 7,25 € pro Liter (laut Amazon) werden für das Mineralwasser dieser Marke kassiert. Ein Liter Adelholzener Classic kostet zum Vergleich 90 Cent.  Voss erzielt somit einen 8-fach höheren Preis.

Zunächst kommen hierzu einige Fragen auf. Ist der Preis überhaupt gerechtfertigt? Gibt es wirklich Kunden, die bereit sind über 7 € für einen Liter Wasser auszugeben? Bietet ein solch rationales Produkt wie Wasser überhaupt genügend Positionierungsspielraum, um solch hohe Preise zu erzielen? Ja, ja und ja. Was hinter der Marke Voss steckt, lesen Sie in diesem Blogbeitrag.

Wie ist der Preis gerechtfertigt?

Zum einen stamme das Wasser angeblich aus einer norwegischen Gletscherquelle, wodurch das Wasser von besonders hoher Qualität sein soll (dies ist übrigens widerlegt, das Wasser stammt aus den Wasserwerken der norwegischen Stadt Iveland und kommt somit aus zahlreichen, norwegischen Wasserhähnen). Zum anderen wird der hohe Preis durch das auffällige und edle Flaschendesign gerechtfertigt, welches zugegebenermaßen ein echter Hingucker ist.

Gibt es wirklich Kunden, die bereit sind etwa 7 € für einen Liter Wasser auszugeben? Und gibt es überhaupt genügend Positionierungsspielraum, um solch hohe Preise zu erzielen?

Ja, die gibt es. Voss hat sein Wasser weniger als Getränk, sondern implizit vielmehr als Tischschmuck und Statussymbol positioniert. So sind Restaurants, Lounges, Bars, Diskotheken und Hotels der gehobenen Klasse bereit, diesen Preis zu bezahlen. Voss ist somit kein durstlöschendes Getränk, sondern ein trinkbarer Tischschmuck, der Extravaganz und Luxus ausstrahlt. Klingt zu Anfang vielleicht etwas seltsam, ist aber ein genialer Positionierungsansatz, der es der Marke ermöglicht eine abnormal hohe Gewinnmarge zu erzielen.

Dieses Beispiel sollte sehr deutlich klar machen, was eine differenzierende Positionierung und clevere Markenführung bewirken kann, beziehungsweise zu was die Macht einer Marke fähig ist.

 

Andreas Lenz

Andreas Lenz

Digital Planner bei Dietrich Identity
Andreas Lenz ist Diplom Kommunikationswirt und hat einen Bachelor-Abschluss in Management & Marketing, der Steinbeis SMI. Mit Leidenschaft und neuen Impulsen berät und begleitet er unsere Kunden in der Entwicklung digitaler Strategien, dem Monitoring und der Markenführung ihrer Marken in sozialen Netzwerken.
Andreas Lenz
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.