Marketing Trends

Die Vergabe der Werbebudgets 2020 laufen auf Hochtouren.

Wir haben uns für Sie schlau gemacht und die Marketing Trends für 2020 zusammengefasst. Das Rennen macht ganz klar das „Purpose driven Marketing“. Marken, die einem „Purpose“, also einem höheren Ziel folgen, sollen 2020 doppelt so stark wachsen, wie Marken die keinen derartigen Ansatz verfolgen. Auch Video- und Audio-Beiträge gehören zu den Trendsettern dieses Jahres.

Purpose driven Marketing

Marken brauchen in Zeiten der Unsicherheit und wachsenden Individualisierung mehr Authentizität. „Purpose Driven Marketing“ ist EIN Weg für Marken, sich ihren Kunden zu nähern, indem sie die gleichen Werte und Bedürfnisse teilen und Haltung zeigen. Verbraucher werden immer anspruchsvoller.

Sie wollen wissen, wofür das Produkt und das Unternehmen stehen. Die Käufer sind heute deutlich besser über die Hintergründe der Marken informiert als je zu vor. Transparenz und Vertrauen sollten im Vordergrund stehen.

Haltung zeigen und authentisch sein

Obwohl viele Brands die Bedeutung erkennen, Haltung zu zeigen, sind doch nicht alle dazu bereit, bestimmten Content um ihre Bemühungen herum zu kreieren und ihre Zielgruppe zum Handeln zu bewegen. Erfolg haben diejenigen, die den Marketingprozess für mehr Authentizität strategisch angehen, ihre Herangehensweise möglichst natürlich und authentisch rüberbringen und eine Win-Win Situation für beide Seiten herbeiführen. Ehrlichkeit steht dabei an erster Stelle. Denn der Kunde spürt schnell, ob ihm etwas vorgegaukelt wird oder die Marke das lebt, was sie vorgibt zu sein.

Online Video und Audio Beiträge

Außerdem werden wir 2020 weiterhin auf allen Kanälen beschallt: Online Video und Audio Beiträge haben für Marketender nach wie vor einen hohen Stellenwert. In den nächsten drei Jahren werden Videos über 80 Prozent des weltweiten Internet Traffics ausmachen. Auch Social Media liegt weiterhin im Trend. Allerdings geht es auf diesen Kanälen nicht mehr nur um reine Werbung. Die Kommunikatoren legen verstärkt ein Augenmerk auf die Vernetzung mit Kunden und Interessenten.

Interaktivität im Trend

Künftig wird alles noch interaktiver. Interaktive Konzepte wie Quizze, Umfragen, Augmented Reality (AR) oder Virtual Reality werden daher an Wichtigkeit gewinnen, so die Prognose des Online-Marketing-Unternehmens Imaos. Auch Gamification gilt weiterhin als großer Trend.

Susanne Engelke
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.