Studien

Studien sind für deutsche Unternehmen ein wichtiges Kommunikationswerkzeug.

Das ergab erst kürzlich eine Untersuchung des F.A.Z.-Instituts. Rund zwei Drittel der 212 befragten Kommunikatoren gaben an, bereits selber Studien erstellt und in ihrer Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt zu haben. Auch wir von DIETRICH IDENTITY führen regelmäßig Studien durch. In Kürze veröffentlichen wir die Ergebnisse unserer Markenstudie 2019. Seien Sie gespannt!

Medienresonanz mit Studien steigern

Die Zielsetzungen der Befragten in der F.A.Z.-Studie sind ähnlich: 85 Prozent der Teilnehmer gaben an, mit den Ergebnissen Themen besetzen zu können und damit die eigene Kompetenz in den Vordergrund zu stellen. Drei Viertel der Befragten möchten mit der Veröffentlichung der Ergebnisse ihre Medienresonanz steigern. Sei es in den klassischen Medien wie Zeitung, TV und Hörfunk oder auch online. Fakt ist, dass Studienergebnisse öfter von Redaktionen aufgegriffen werden, als andere Nachrichten.

Klassische Pressemeldung als Kommunikationsweg

Die wichtigsten Publikationswege sind laut Meinung der Befragten – und das überrascht ein wenig – immer noch die klassische Pressemeldung und die exklusive Berichterstattung in einem renommierten Medium.

Inhaltliche Qualität der Studien

Die Digitalisierung spielt natürlich zunehmend eine Rolle: Die Teilnehmer gaben an, vor allem digitales Storytelling, Microsites und Videos als Kommunikationsvehikel für ihre Studienergebnisse zu nutzen.

Dabei sollten die PR-Leute nach eigener Aussage vor allem auf eines achtgeben: die Qualität der Studien. Die spielt nach Meinung der Befragten die größte Rolle, um Beachtung in den Medien zu finden. 93 Prozent der Teilnehmer gaben an, dass die Qualität an erster Stelle steht, gefolgt von einer belastbaren Datenbasis (84 Prozent) und die Repräsentativität der Daten (70 Prozent).

Die Publikation „Studien in der Unternehmenskommunikation“, herausgegeben von Frankfurt Business Media, dem F.A.Z.-Fachverlag und dem F.A.Z.-Institut kann hier kostenlos heruntergeladen werden.

Susanne Engelke

Neugeschäft & PR bei Dietrich Identity
Sie ist seit über 20 Jahren Kommunikatorin aus Leidenschaft. Nach Stationen bei der FUNKE Mediengruppe, der FOM Hochschule und als PR-Beraterin bringt sie jetzt die Public Relations der Kunden von Dietrich Identity nach vorne.
Susanne Engelke
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.