Markenstrategie, Verbände

Immer mehr Menschen hierzulande engagieren sich ehrenamtlich. Fast jeder zweite Bundesbürger ist Mitglied in einer gemeinnützigen Organisation. Laut DGVM (Deutsche Gesellschaft für Verbandsmanagement e.V.) gibt es in Deutschland circa 16.000 haupt- und nebenamtlich geführte Verbände und rund 600.000 Vereine aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Mit wachsender Vielfalt ist jede Interessenvertretung einmal mehr gefordert, sich klar am Markt zu positionieren. Mit einer deutlichen Positionierung grenzen sich auch Verbände bewusst von ihrem Umfeld ab. Sie schaffen die Grundlage für eine starke Kommunikation, erreichen Aufmerksamkeit und erzielen mehr Sichtbarkeit.

Wir verraten Ihnen 4 Gründe, warum Verbände eine Markenstrategie brauchen:

#1 Mitglieder binden
Um langfristig zu bestehen, ist ein Verband gefordert, seinen Mitgliedern einen klaren Nutzen und Mehrwert zu bieten. Es reicht heute nicht mehr aus, auf seine eigenen Kompetenzen und Vorteile zu verweisen. Ein Verband muss seine Werte kennen und sich klar am Markt positionieren. Entscheidend ist, mit welcher Haltung man heute seine Interessen verkauft!

#2 Neumitglieder gewinnen
Wie bin ich für potentielle Mitglieder attraktiv? Während die einen sich über wachsende Mitgliederzahlen freuen, gibt es auch Organisationen, die um jedes Mitglied kämpfen müssen. Auch für diese gilt es, zu wissen, für welche Werte und Ideen sie stehen. Denn nur wer seine Stärken kennt, kann sie auch bewusst leben und gezielt nach außen kommunizieren.

#3 Positionierung schafft Klarheit
Mit einer klaren Positionierung bekennen Verbände Farbe und werden greifbar. Sie werden merkbar und markant. Damit kann sich der Verband klar vom Wettbewerb abgrenzen, auf die wichtigsten Punkte fokussieren, sich auf diesem Fachgebiet weiterentwickeln und gezielter kommunizieren.

4# Marke ist mehr als ein Logo
Eine starke Marke hat eine bessere Sichtbarkeit, Glaubwürdigkeit und Reputation. Eine Marke ist mehr als ein Logo. Die Markenidentität beschreibt das Zusammenspiel von Vision, Werten und Markenbotschaften zu den unterschiedlichen Zielgruppen. Oft wird vergessen, dass Markenaufbau ein langer Prozess ist. Es bedarf viel Zeit und Energie, um ein langfristiges und fruchtbares Ergebnis zu erzielen.

Wir können mit unseren Positionierungsworkshops weiterhelfen! Nutzen Sie unsere Erfahrung aus 15 Jahren Markenarbeit und informieren Sie sich über unser Workshop-Modul „The Sharper Image – Positionierung einfacher gemacht“.

 

Susanne Engelke

Neugeschäft & PR bei Dietrich Identity
Sie ist seit über 20 Jahren Kommunikatorin aus Leidenschaft. Nach Stationen bei der FUNKE Mediengruppe, der FOM Hochschule und als PR-Beraterin bringt sie jetzt die Public Relations der Kunden von Dietrich Identity nach vorne.
Susanne Engelke
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.